Wenn ich so denke, die Welt

  • von

“ Nun sage man noch, dass sich die Frauen nicht emanzipieren.“ So kommentiert um 1840 eine Tageszeitung den öffentlichen Auftritt von Lise Cristiani, der ersten Solocellistin, die es wagte, mit ihrem Cello auf Reisen zu gehen. Abseits von Konventionen und Mainstream war es für sie – ebenso wie für die vier anderen Frauen, um die es im Erzählband geht – ein Aufbruch ins Ungewisse. Fünf Frauen, die sich auf ihre ganz eigene Art von den Beschränkungen der Frauenrolle des 19. und 20. Jahrhunderts befreien und sich auf die Reise machen, ein neues, freieres Dasein zu finden. Die Autorin folgt ihren  verschlungenen Pfaden von Paris nach Italien, quer durch Sibirien und schließlich um die ganze Welt und erzählt von Lebensträumen und Sehnsüchten, die bis heute nichts an Aktualität verloren haben.
„Wenn ich so denke, die Welt“ enthält literarische Portraits von:
Paula Modersohn-Becker, Malerin zwischen Worpswede und Paris; Fanny Gräfin zu Reventlow, Schriftstellerin, Malerin, Lebenskünstlerin; Lise Cristiani, Musikerin; Alma Karlin, Schriftstellerin, Weltreisende und Ida Pfeiffer Reiseschriftstellerin, Naturforscherin

Wenn ich so denke, die Welt. Literarische Portraits historischer Frauen, Erzählungen 2007
Geest-Verlag, Vechta-Langförden, ISBN: 978-3-86685-053-8
/ 173 Seiten

Pressestimmen

»Ursel Bäumer gelingt in allen fünf Porträts eine individuelle Charakterbeschreibung. Mit sprachlicher Leichtigkeit, die ihre Affinität zur Kunst und Malerei verrät, bleibt es stets ein Sich-Annähern an die Person- und gerade daher spannend. « Martina Holdorf. Bremen.de

»Es geht um die Emanzipation von erdrückenden Traditionen, Verwirklichung von Lebensträumen, die Sehnsucht etwas zu wagen, woran sonst niemand glaubt. Die Stärke dieses Buches ist dabei, dass nicht alle Fragen letztlich beantwortet werden, sondern dass Freiräume gelassen werden für eigene Gedanken, eigene Antworten.« Amazon

»Das Buch unterstützt Frauen, etwas Außergewöhnliches in ihrem Leben zu wagen, mutig zu sein, sich in der heutigen Gesellschaft zu behaupten. Ich denke, ein bemerkenswertes, intelligentes Buch, das man unbedingt gelesen haben muss! « Amazon